Die erste Programmatic Marketing Konferenz in Wien!

Die ProgrammatiCon ist mit 3 Tagen Programm die größte Programmatic Marketing Konferenz in D-A-CH. Sie versammelt internationale Branchen-Pioniere in Wien. Top-Speaker vermitteln ihr Wissen in Vorträgen, Best Practice Cases und HandsOn Sessions.

Die nächste ProgrammatiCon findet von 18.-20. Oktober 2017 im Parkhotel Schönbrunn in Wien statt. Die Veranstaltung richtet sich an Marketingentscheider, Online Marketing Professionals, E-Commerce Verantwortliche, Advertiser, Publisher und Agenturen. Auf der Konferenz zeigen Experten, wie die Möglichkeiten von Programmatic optimal für das eigene Business genutzt werden.

  • Connector.

    Know-How aus erster Hand

    Lernen Sie von den Besten! Freuen Sie sich auf internationale Top-Speaker von AppNexus, Google, TimeInc, Microsoft, Kenshoo und vielen mehr.

  • Connector.

    Alles zu Programmatic Marketing

    Werbeformate, Deal-Arten, Cross-Channel-Strategien und Praxisberichte – unsere Referenten zeigen, wie Sie Programmatic strategisch nutzen.

  • Connector.

    Networking

    Unser Event ist ein Insidertreff! Tauschen Sie Erfahrungen mit Kollegen aus und knüpfen Sie wertvolle Kontakte innerhalb der Branche.

0
Referenten

0
Sessions

0
Minuten Wissen

Seminar


18.10.2017

Lernen Sie die Grundlagen:
Wie funktioniert Programmatic? Welche Kanäle und Möglichkeiten gibt es? Wie kann ich starten?

Konferenz


19.10.2017

Sichern Sie sich Insights
zu Tools und Methoden und profitieren Sie von den Learnings der Branchenprofis.

Tool Trainings


20.10.2017

Ihr Einstieg in die Praxis!
Trainings zu DoubleClick, Google Analytics für Programmatic Manager und Facebook.

Speaker

Weitere Speaker folgen in Kürze.

Barbara Agus

Time Inc

Barbara Agus

Digital Director International

Christian Arold

e-dialog

Christian Arold

Head of Programmatic Search & Performance

Janine Bilz

Adform

Janine Bilz

Head of Platform Solutions, DACH & CEE

Patrick Danne

smartclip

Patrick Danne

Senior Director Sales & Programmatic Consulting

Hannes Eckardt

AppNexus

Hannes Eckardt

Market Director CH & AT

Johannes Falck

Criteo

Johannes Falck

Managing Director Austria & Switzerland

Lukas Fassbender

The Trade Desk

Lukas Fassbender

General Manager DACH

Martin Frotzler

e-dialog

Martin Frotzler

Senior Consultant Digital Analytics

Martin Gaiger

Kurier.at

Martin Gaiger

Geschäftsführer Kurier digital

Nigel Gilbert

AppNexus

Nigel Gilbert

Vicepresident of Strategic Development EMEA

Andreas Grasel

Adform

Andreas Grasel

Business Development Director

Alexander Gulentz

Piwik PRO

Alexander Gulentz

Managing Director DACH

Michaela Heger

e-dialog

Michaela Heger

Senior Digital Campaign Manager

Moritz Huemer

Performics

Moritz Huemer

Managing Director

Emanuele Inforzato

Google

Emanuele Inforzato

Analytical Lead EMEA, Google

Jela Jovanovic

Verbund Sales

Jela Jovanovic

Marketing Manager

Marietheres Koch

e-dialog

Marietheres Koch

Digital Campaign Manager

Daniel Kral

Kenshoo

Daniel Kral

Client Services Director in DACH

Doris Lieber

Microsoft

Doris Lieber

Digital Architect – Transforming Customer Experience

Andreas Lux-Wellenhof

DoubleClick

Andreas Lux-Wellenhof

DSP Partner Lead DACH

Marcel Martschausky

Webtrekk

Marcel Martschausky

Director Consulting

Stephanie Mauerer

Kurier.at

Stephanie Mauerer

Leitung Kampagnenmanagement

Alexandre Merk

Publicis Media Switzerland

Alexandre Merk

Head of Programmatic Buying

Michael Möller

Teads.tv

Michael Möller

Sales Director Germany

Angelica Olin

Criteo

Angelica Olin

Senior Business Development Manager

Anna Petrushkina

Yahoo

Anna Petrushkina

Head of Audience and Programmatic DE & AT

Peter Podolinsky

ROI Hunter

Peter Podolinsky

Head of European Sales

Christian Schütt

Adform

Christian Schütt

Platform Solutions Consultant

Arne Ruhkamp

e-dialog

Arne Ruhkamp

Senior Consultant Digital Analytics

Siegfried Stepke

e-dialog

Siegfried Stepke

Principal Consultant, Owner & CEO

Thomas Thaler

Thaler Enterprises

Thomas Thaler

Facebook Performance Marketer

 

Programm

  • Programmatic Bootcamp:

    Unser Intensiv-Seminar hilft Ihnen, optimal mit Programmatic Marketing zu starten. Wir zeigen, wie Sie das große Ganze verstehen und strategisch nutzen.

    09:30 Uhr
    Was ist Programmatic Marketing? Was sind AdExchanges, Private Auctions, Preferred Deals und Tradingdesks?
    TBA
    Wie funktioniert Realtime Bidding (RTB)? Was braucht es an Infrastrukturen und Partnern? Wie können auch klassische Display (Banner) Buchungen davon profitieren? Welche neue Targeting-Strategien lösen die alte Mediaplanung ab?
    30min
    Pause
    TBA
    Welche Kanäle werden (heute) unterstützt? Wie spielt die Customer Journey Analyse da mit hinein? Wie stimmt man die verschiedenen Kanäle optimal aufeinander ab?
    30min
    Mittag
    TBA
    Was sind Unterschiede und Nutzen von 1st und 3rd Party Data? Welche rechtlichen Rahmenbedingungen gibt es? Wie wichtig ist Data Ownership? Wie können Wetter-, TV- und andere APIs zur optimalen Aussteuerung genutzt werden?
    30min
    Pause
    TBA
    Wie ist der Status heute und wie wird in Zukunft geplant? Wie werden künftig dynamisch Werbemittel und Landingpages optimiert?
    TBA
    Wie profitiere ich am schnellsten und was muss ich tun, um zu starten?
    17:00 Uhr
    Ende
  • Ihr Trainer
    Siegfried Stepke
    Siegfried Stepke ist Gründer und Geschäftsführer von e-dialog, Österreichs größter Spezialagentur für Performance Marketing.

    Als Spezialist für datengetriebenes Marketing hat er seine Agentur zum Marktführer in Digital Analytics und Vorreiter im Programmatic Marketing ausgebaut.

    Zu seinen Kunden in diesem Bereich zählen u.a. T-Mobile, Redbull, Möbelix und Herold.

Übersichtlich, verständlich, praxisnah

Praxisbeispiele und Best Practice Cases helfen dabei, das komplexe Thema Programmatic besser zu verstehen. Was ist möglich? Wo liegen die größten Herausforderungen? Wie profitieren Sie am schnellsten?

Themen der ProgrammatiCon 2017
  • Video Advertising
  • Cross Channel Strategien
  • Attribution Modeling
  • Programmatic Deals
  • Machine Learning
  • Header Bidding
  • Omni Channel Integration
  • Programmatic Search
  • uvm.

Unser Programm ist bereits fast fertig. Freuen Sie sich auf internationale Top-Speaker von:

  • adform
  • AppNexus
  • Criteo
  • e-dialog
  • DoubleClick
  • Google
  • Kenshoo
  • Kurier
  • L'ORÉAL
  • Microsoft
  • Performics
  • Teads
  • The Trade Desk
  • Time Inc.
  • Webtrekk
  • Programmatic Bootcamp:

    Unser Intensiv-Seminar hilft Ihnen, optimal mit Programmatic Marketing zu starten. Wir zeigen, wie Sie das große Ganze verstehen und strategisch nutzen.

    09:30 Uhr
    Was ist Programmatic Marketing? Was sind AdExchanges, Private Auctions, Preferred Deals und Tradingdesks?
    TBA
    Wie funktioniert Realtime Bidding (RTB)? Was braucht es an Infrastrukturen und Partnern? Wie können auch klassische Display (Banner) Buchungen davon profitieren? Welche neue Targeting-Strategien lösen die alte Mediaplanung ab?
    30min
    Pause
    TBA
    Welche Kanäle werden (heute) unterstützt? Wie spielt die Customer Journey Analyse da mit hinein? Wie stimmt man die verschiedenen Kanäle optimal aufeinander ab?
    30min
    Mittag
    TBA
    Was sind Unterschiede und Nutzen von 1st und 3rd Party Data? Welche rechtlichen Rahmenbedingungen gibt es? Wie wichtig ist Data Ownership? Wie können Wetter-, TV- und andere APIs zur optimalen Aussteuerung genutzt werden?
    30min
    Pause
    TBA
    Wie ist der Status heute und wie wird in Zukunft geplant? Wie werden künftig dynamisch Werbemittel und Landingpages optimiert?
    TBA
    Wie profitiere ich am schnellsten und was muss ich tun, um zu starten?
    17:00 Uhr
    Ende
  • Ihr Trainer
    Siegfried Stepke
    Siegfried Stepke ist Gründer und Geschäftsführer von e-dialog, Österreichs größter Spezialagentur für Performance Marketing. Als Spezialist für datengetriebenes Marketing hat er seine Agentur zum Marktführer in Digital Analytics und Vorreiter im Programmatic Marketing ausgebaut. Zu seinen Kunden in diesem Bereich zählen u.a. T-Mobile, Redbull, Möbelix und Herold.
Übersichtlich, verständlich, praxisnah
Praxisbeispiele und Best Practice Cases helfen dabei, das komplexe Thema Programmatic besser zu verstehen. Was ist möglich? Wo liegen die größten Herausforderungen? Wie profitieren Sie am schnellsten?
SAAL 1
SAAL 2
SAAL 1
SAAL 2
09:30 Uhr Begrüßung
Siegfried Stepke, e-dialog
Programmatic is more than just buying and selling advertising; it is a technological force that is disrupting the very essence of traditional media buying, impacting every field from Channel Sales, Marketing, Finance and Analytics, Tech Stack and Adops to Product Development and Audience targeting. The sooner we understand the powerful tools we have at hand and the challenges that each one of these markets is experiencing, the sooner we can profit from its properties and use this industry revolution to our greater success.
Der Vorteil eines zentralen Daten- & Steuerungs-Stacks zeigt sich nicht nur im Targeting, sondern auch in der Nutzung von Audience Daten zur Personalisierung. Dies kann sowohl offsite in den Werbemitteln erfolgen, als auch die User-Experience verstärken, indem auch die onsite Botschaften entsprechend angepasst werden. Sie alle haben das im Zuge der ProgrammatiCon Kampagne miterlebt ,-) Welche Maßnahmen umgesetzt wurden, wie das geht und welche Erfolge das brachte, zeigt dieser Vortrag mit konkreten Zahlen.
Jeden Tag sammeln Analytics-Tools riesige Datenmengen über das Userverhalten auf Webseiten. Mittlerweile ist es möglich die Customer Journey jedes einzelnen Users so detailliert auszuwerten, dass man auf dieser Basis Handlungsmuster ableiten kann, welche Intention ein weiterer Besuch auf der Website zur Folge haben kann. Mit diesem Wissen können Produkte und Services auf der Website für den einzelnen Kunden individualisiert ausgespielt werden. Damit verbessert man die Customer Experience und erhöht die Wahrscheinlichkeit einer Conversion um ein Vielfaches. Darüber hinaus kann man mit einer Marketing-Automation unterstützt durch Web Analytics-Daten und einem Tag Management-System unmittelbar auf das Kundenverhalten während der aktuellen Session mit Methoden der Content-Personalisierung Einfluss nehmen. Wir zeigen Ihnen welche technischen Voraussetzungen Sie benötigen und wie Sie Content-Personalisierung erfolgreich für Ihr Unternehmen einsetzen.
Header Bidding eröffnet Publishern die Möglichkeit, ihr gesamtes Inventar in Echtzeit mehreren Nachfragequellen anzubieten. Es löst somit den sogennanten Wasserfall in der Vermarktung auf, das heißt, es werden mehrere Partner nicht mehr hintereinander, sondern parallel angefragt. Die wirkliche Stärke des Header Biddings liegt in der Ertragsteigerung durch erhöhten Wettbewerb. Doch nicht nur Publisher profitieren von diesem Tool, auch werbetreibenden Kunden ergeben sich Vorteile, etwa durch mehr Transparenz.
In einer Welt, die von Distributed Media und digitalen Duopolen beherrscht wird, in einer Zeit undurchsichtiger Auktionsdynamik und undurchschaubaren Kostenstrukturen haben Publisher es schwer, transparent agierende Partner zu finden und die Kontrolle über die Monetarisierung ihres Inventars zu behalten. In dieser Diskussion legt Angelica Olin, Senior Business Development Manager bei Criteo, die Karten offen auf den Tisch: Sie spricht über die großen Branchentrends und die damit verbundenen Herausforderungen für Publisher, das Wachstumsgeschäft Header Bidding, die strategische Bedeutung direkter Integration mit Demand-Partnern sowie die Vorteile und Ergebnisse von transparenter Auktionsdynamik und offenen Kostenstrukturen. In der Veranstaltung stellen wir Best Practices und Strategien für Publisher im deutschsprachigen Raum vor; zudem erläutern wir, wie Publisher und Werbetreibende gleichermaßen von Header Bidding profitieren können.
11:00 Uhr Pause
Native Advertising ist innerhalb weniger Jahre zu einer anerkannten Werbedisziplin avanciert. Die Vielfalt von Native Advertising, die unbegrenzten Möglichkeiten, im redaktionellen Umfeld eines Publishers zu erscheinen, werden immer vielfältiger. Neben Native Display, wird künftig die Integration von Native Video neue Einsatzmöglichkeiten bieten und den Marketing-Mix bereichern. The Trade Desk hat kürzlich mit Sharthrough, TripleLift, Ligatus und Taboola eine umfassende Kooperation im Bereich Native Video geschlossen, um die neue Disziplin voranzutreiben. Welche Chancen Native Advertising und insbesondere Native Video bieten und wie der Einkauf von diesem neuen Inventar über die Einkaufsplattform abgewickelt werden kann, erklärt Lukas Fassbender, GM DACH von The Trade Desk.
Facebook performance marketing is constantly evolving and multi-channel retailers often struggle to expose the right message, to the right people at the right time. On top of this, Facebook innovates so quickly, that it's harder and harder to catch up with all the options that you as a marketer have. Therefore, you might need a bit of expert help. Facebook Marketing Partner, ROI HUNTER, will show you how your offline transactional data and your data from sources other than Facebook, can help to optimize Facebook campaigns for better performance.
Erstmals verbringen Menschen mehr Zeit im Internet als vor dem Fernsehgerät. Die Nettoreichweiten im TV sinken stetig. Wie kann Programmatic Video Werbungtreibenden dabei helfen, auf das veränderte Nutzungsverhalten zu reagieren? Florian Türk zeigt auf, welche Herausforderungen im Online-Video Markt bestehen und veranschaulicht die Chancen für die kreative Gestaltung von automatisiert ausgespielten Bewegtbild-Kampagnen anhand ausgewählter Beispiele - interaktiv, innovativ, nutzerfreundlich.
Dieser Vortrag zeigt Best Practices im Programmatic Video Advertising. Anhand von Fallbeispielen werden diverse Abrechnungsbeispiele und Buchungsarten - klassische TKP-Buchungen, CPCV-Kampagnen, Direktbuchungen und programmatische Kampagnen - vorgestellt. Patrick Danne beleuchtet die Vorteile der programmatischen Entwicklungen und zeigt, welche Stolpersteine bei Private Auctions oder Headerbidding zu berücksichtigen sind.
Wie externe Datenquellen programmatische Kampagnen steuern können zeigt dieser Vortrag an Hand von Beispielen mit Daten aus dem Teletest und Google Trends.
Alle reden von First Party Data - doch was ist das genau? Diese Session vermittelt vom Einstieg via "einfachem" Tracking-Pixel, über advanced Tagging bis hin zur Integration mit CRM und Datawarehouse-Informationen einen Überblick, was alles geht und warum First Party Daten so wertvoll sind. Und: wie koordinieren wir alle "Data Silos", zB in Google AdWords, Analytics, facebook und DMPs. Mit Erweiterungen wie Customer Match, Statistischen Zwillingen und mehr nutzen wir das dann, um besonders erfolgreiche Kampagnen umzusetzen.
Anders als beim Siegeszug des Smartphones, breitet sich künstliche Intelligenz fließend und im Hintergrund aus. Aus dem Science Fiction Drehbuch in die Werbebranche – Aber wo stehen wir wirklich mit dem intelligenten Marketing? Macht uns Alexa, Siri, Viv & Co zukünftig sprachlos? Eines ist sicher: An Artifical Intelligence führt 2017 kein Weg vorbei!
12:45 Uhr Mittag
Publisher, Vermarketer, AdTechs und Agenturen zeigen Ihre Best Practices aus dem Bereich Programmatic Marketing. Sehen Sie die innovativsten und best-performenden Sonderwerbeformate, Konzepte und Kampagnen.
15:15 Uhr Pause
Um die richtige Message zur richtigen Zeit dem richtigen User liefern zu können, ist es unverzichtbar alle Inventarformen programmatisch ansprechen zu können. Mit Programmatic Guaranteed Deals ist es nun sehr einfach geworden auch Premium Inventar programmatisch abwickeln zu können. Wir schauen uns an welche Inventar Trends es hier gibt, welche Möglichkeiten sich dadurch ergeben und wie dieser Deal Typ den Workflow und die Marketing Effizienz von Agenturen und Werbetreibenden steigern kann.
Insights & Chancen aus Sicht eines Premium Publishers. Wie Sie sich mit einem richtigen Set-Up Kosten und Probleme ersparen.
Programmatic Buying bedeutet nicht günstiger Restplatzeinkauf, sondern ist eine automatisierte Einkaufsform bei der mittels Datenpunkte Inventar eingekauft werden kann. In diesem Vortrag wird der Premium Ansatz der Publicis Media Schweiz und die positiven und negativen Learnings der letzten Jahre aufgezeigt.
Thanks to the rise of mobile usage, consumer's paths are increasingly complex. Using a last-click attribution model will no longer suffice for advisers. The key to unlocking growth opportunities is to follow thes "Measure, Attribute, Act" framework:
* Correctly measure every moment that matters for your business
* Attribute conversion credit more accurately, using a multi-touch attribution model
* Act on the insights surfaced by your new attribution model by adjusting bids, budgets and targeting options
Welche Attributionsmodelle es gibt, wann und wie sie engesetzt werden, zeigt dieser Vortrag. Die Reise geht vom einfachen last-click, über Badewannen-Modelle bis hin zu komplexeren statistischen Modellen mit Machine Learning.
Marketers get a better understanding of performance when looking across all marketing touchpoints. However, putting multi-touch attribution in place can be a difficult and time-consuming challenge. Learn how Google is working to make smarter attribution available for all marketers.
16:45 Uhr Pause
Die Zukunft des e-Commerce heißt Omnichannel. In seiner Präsentation erläutert Johannes Falck, Managing Director für Österreich und die Schweiz bei Criteo, die Faktoren, die diesen massiven Wandel vorantreiben – darunter die immer weniger linearen Wege zur Kaufentscheidung über Geräte- und Channel-Grenzen hinweg, die wachsende Bedeutung des Mobile Shopping sowie der zunehmende Wettbewerb im Retail-Sektor. Falck analysiert, wie Retailer mit dieser Situation umgehen – etwa durch Personalisierung von Ads in großem Maßstab, durch Verknüpfung von Online- und Offline-Erlebnis und durch den Aufbau kreativer Partnerschaften. Vor allem aber zeigt die Präsentation konkrete Beispiele, wie sich nutzerzentrische Omnichannel Kampagnen schon heute umsetzen lassen.
In keinem anderen Bereich der Digitalisierung gibt es so viele Spekulationen und Grauzonen wie beim Datenschutz. Zusätzlich tritt ab Mai 2018 eine neue EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) in Kraft. Aber wie bereitet man sich am besten auf die neuen Implikationen im Datenschutz vor? Ausgehend von der Betrachtung des Status Quo untersuche ich die Implikationen der EU-DSGVO für die Zukunft und schaue sowohl auf den Schutz privater Daten vor „bösen Imperien“, als auch auf das Thema schützenswerte Daten von Unternehmen. Ich gebe klare Handlungsempfehlungen für die Bereiche Webanalyse, Customer Intelligence und personalisiertes Marketing und liefere Ihnen mit Best Practice-Beispielen einen ganzheitlichen Überblick über die erforderlichen Schritte, um für die Zukunft vorbereitet zu sein.
SEA und AdWords waren einerseits von je her Realtime Bidding; dennoch erfolgt die Steuerung vielfach noch händisch. Welche Vorteile sich aus einer programmatischen Steuerung via Bidmanagement ergeben und wie am Beispiel DoubleClick Search auch Customer Journey Signale das Bidding optimieren können, zeigt Christian Arold. Natürlich darf auch ein bisschen Machine Learning dabei nicht fehlen.
18:05 Uhr Chillout
Ihr Einstieg in die DoubleClick Suite! Lernen Sie an einem kompakten Tag, wie Sie mit DoubleClick sowohl klassische Display Kampagnen (Reservation Buying) als auch RTB (Realtime Bidding) optimal umsetzen. Und vor allem: Wie Sie Daten für Targeting und Werbemittel-Dynamisierung nutzen.

  • Überblick: Die DoubleClick Digital Marketing Suite
  • Werbemittel: Rich Media, Creative Library & Studio
  • DCM - Campaign Manager: Trafficking & Reporting
  • DBM - Bid Manager: Setup, Targeting-Optionen, Bidding, …
  • Ausblick: Advanced Setup & Integrationen
Zielgruppe:

Dieses Training richtet sich an Kampagnen-Manager, die unmittelbar nach dem Training starten wollen oder bereits Zugriff auf DoubleClick haben. Wir vermitteln umfassendes Wissen für einen optimalen Start - kompakt und dicht. Für beste Ergebnisse sollten Sie das Gelernte rasch in die Praxis umsetzen.

DoubleClick
Google Analytics ist heute nicht mehr nur Messinstrument sondern Lieferant wertvoller Insights und vor allem 1st Party Audience Daten zur Steuerung und Optimierung von Programmatic Kampagnen. Erstmals führen wir dieses vollkommen maßgeschneiderte Training speziell für Online/Programmatic Manager durch, die das Optimum aus ihren Tools, Daten und Budgets holen wollen.

  • Grundlagen: Kampagnenanalyse, Campaign Tagging
  • Segmentierung: Möglichkeiten & Remarketing-Segmente von Basic bis Advanced
  • Attribution Modeling: in Google Analytics, AdWords, DoubleClick & Attribution 360 inkl. TV
  • Customer Journey: Multi-Channel-Funnels, User-ID Tracking, Cross Device Targeting
  • Advanced Analysen: Flow-Report, DoubleClick Analysen, Big Data/BigQuery
  • 360 Suite: Optimize, Attribution, Verknüpfung mit DoubleClick
  • Know-how und Best-Practices: Viel Zeit für advanced Beispiele von Kunden, die alle Touchpoints programmatisch aussteuern, vom Banner bis zur Landingpage personalisieren und das Targeting mit ihrem DWH verknüpft haben.
Zielgruppe:

Das Training richtet sich an (Programmatic) Marketing Manager, die die Performance ihrer Kampagnen steigern wollen. Wir zeigen, wie Sie mit Google Analytics 1st Party Data anreichern und die Daten optimal für Ihre Kampagnen nutzen und optimieren.

Google Analytics
"Facebook ist im kommerziellen Einsatz ungeeignet bzw. leider gerade für meine Branche unpassend." Solche oder ähnliche Aussagen hört man immer wieder von frustrierten Werbetreibenden nach deren ersten zaghaften Gehversuchen auf Facebook. Im Werbeanzeigenmanager schaut alles super einfach aus und selbst als Laie ohne Vorkenntnisse hat man nach spätestens 5min die erste Kampagne online. Dass die Kreation einer erfolgreichen Kampagne dann aber doch nicht ganz so simpel ist, müssen die meisten Werbetreibenden auf die harte Tour lernen - viel Lehrgeld wird hier täglich ins sonnige Kalifornien geschickt.

In diesem Training schauen wir uns genau an, wie man das Maximum aus Facebook Ads herausholt und wo die Limbo-Latten bei Performance Kampagnen liegen.

  • Mechanismen und Spielregeln im größten sozialen Netzwerk der Welt
  • Technische Vorbereitungsarbeiten
  • Richtiges Targeting
  • Bauanleitungen für die verschiedenen Arten von Werbeanzeigen samt Beispielen aus der Praxis
  • Bid Management und Kampagnen-Optimierung
  • Erfolgskontrolle und Berichtswesen
  • Budget- und Zeitplanung
Zielgruppe:
Dieses Training richtet sich sowohl an Unternehmen als auch Agenturen, denen Durchschnitt nicht reicht. Achtung: kein Einsteiger-Seminar!
Facebook
Data Driven Advertising mit dem Adform Full-Stack
In Powerpoint und Vorträgen scheint die programmatische Transformation der Werbewelt längst abgeschlossen. Die Meisten von uns stehen jedoch noch am Anfang oder mittendrin. Adform zeigt Ihnen wie Mediaeinkauf, Personalisierung und Kreation durch die neuen Möglichkeiten verändert werden. In einem Rundumblick erhalten Sie praxisnahe Insights, wie Sie die einzelnen Module des Adform Full-Stacks (AdServer, DSP, DMP) im ganzheitlichen Zusammenspiel für Ihre digitalen Marketingaktivitäten einsetzen können.

Das Adform Experten Team zeigt Ihnen dabei auch exemplarisch, wie Sie eigene Daten als auch Drittdaten für programmatische Brand- und/oder Performancekampagnen effizient nutzen können. Ebenfalls erhalten Sie in der Einleitung einen Überblick betreffend dem Status von Adform in Bezug auf die neue Datenschutzgrundverordnung.
Überblick Adform Full-Stack
  • AdServer (TPAS): IO-basierter Mediaeinkauf, Site-Tracking, Werbemittelverwaltung, Reporting
  • Demand Side Platform (DSP): programmatischer Mediaeinkauf, Inventarquellen (open vs. private), Targeting, Brand Safety
  • Data Management Platform (DMP): Sammeln, Analysieren und Aktivieren von Daten, Aufbau von Audiences, Audience Insights & Discovery, Data-Onboarding von Online- und Offline Daten
  • Know-How und Best-Practises: Strategien für den programmatischen Einkauf, Optimierung von programmatischen Kampagnen, Datensammelwut versus sinnvoller Einsatz der DMP
Zielgruppe:
Dieses Training richtet sich an alle Interessenten und Anwender des programmatischen und datengetriebenen Mediaeinkaufs. Basiswissen über programmatische Grundlagen ist hilfreich.
Adform

Programmänderungen vorbehalten.

#pcon

Dieses Event teilen!

Tickets

Im Moment sind noch keine Tickets für die ProgrammatiCon 2017 verfügbar.
Sobald der Verkauf startet, können Sie an dieser Stelle Tickets für das Event erwerben.

Konferenz - Online Event Management mit der Ticketing-Lösung von XING Events

*) Wir überprüfen bei jedem verkauften Ticket, ob der Besucher Werbetreibender oder Agentur bzw. Dienstleister ist. Unter Agenturen & Dienstleister fallen Publisher genauso wie Media-Agenturen und AdTechs. Registriert sich ein Dienstleister fälschlicherweise als Werbetreibener, erlauben wir uns, den Rechnungsbetrag richtig anzupassen.

**) e-dialog DC Kunden fragen vorab nach einem Rabatt.

Location

  • Connector.

    Parkhotel Schönbrunn

    Austria Trend Parkhotel Schönbrunn
    Hietzinger Hauptstr. 10-14
    1130 Wien

  • Connector.

    Anreise

    U-Bahn: Linie U4, Station Hietzing
    Straßenbahn: Linie 10, 58 und 60, Station Hietzing

    Mit dem PKW: Wir empfehlen Ihnen aufgrund der knappen Parkplatzsituation rund um Schönbrunn die öffentlichen Verkehrsmittel zu benützen. Das Hotel verfügt über einen gebührenpflichtigen Parkplatz.

Unternehmen, die die ProgrammatiCon besucht haben

Audi
Bank Austria
BAWAG PSK
Dorotheum
Herold
LAOLA1
L'Oréal
Audi
MediaShop
Metro
Nespresso
Raiffeisen
Restplatzbörse
Ruefa
T-Mobile
tele
Metro
win2day

Presse

Presseakkreditierungen

Im Rahmen der Berichterstattung gewähren wir JournalistInnen von relevanten Medien freien Eintritt zur ProgrammatiCon. Bitte akkreditieren Sie sich via Mail an programmaticon@e-dialog.at unter Angabe von Namen, Funktion und Medium. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir uns das Recht vorbehalten, Ihren Akkreditierungsantrag abzulehnen.

Einreichung: Programmatic Showcases

Publisher, AdTechs und Agenturen sind eingeladen, ihre Best Practice Cases aus dem Bereich Programmatic Marketing zu präsentieren. Die Einreichfrist endet am 10. September.

Zum Anmeldeformular